© spanische Hyazinthen, Foto: E. Tobaben

Sternsingen nicht wie gewoht - Wie der Segen aber trotzdem zu Ihrem Haus kommen kann

Wed, 30 Dec 2020 18:27:41 +0000 von Stefanie Lohmann

Besonders in diesem Jahr erscheint es für viele Menschen wichtig, einen Segen für unser Zuhause zu bekommen. Dies wird auf Juist gerne durch die Sternsinger zu Beginn des neuen Jahres getan auch um gleichzeitig mit einer Kollekte Kinder in Notlagen weltweit zu unterstützen. Als heilige 3 Könige verkleidet sind wir immer durch die Straßen gegangen, haben gesungen und einen Segen an die Türen geschrieben. Leider geht das diesmal im Januar so nicht. 

Nach intensiven Gesprächen mit der Landesregierung darüber ist kein Kontakt an den Türen möglich und es wird davon dringend abgeraten. Natürlich haben wir überlegt, was dann trotzdem gehen kann. Ab Donnerstag, den 31. Dezember 2020, können sich alle, die möchten, einen Segensaufkleber mitnehmen. Der liegt in einem Körbchen bei der Bernstein Madonna in der katholischen Kirche bereit. Dann können Sie den Segen selber an ihre Haustüre kleben, den Rest macht dann ein anderer vom Himmel her… und natürlich dürfen Sie eine Spende für die Sternsinger überweisen auf das Konto der katholischen Kirche DE 34 2836 1592 85022 039 00, Stichwort : Sternsinger 

Wenn Sie nicht selbst kommen können, rufen Sie bei Simone Heyken an (Telefon 04935 458), sie oder eine andere ehrenamtliche Kraft wird ihnen dann gerne den Segen nachhause bringen( kontaktlos an die Tür oder zum Briefkasten). Wir hoffen, so verteilt sich der Segen auch dieses Jahr über die Insel und unterstützt uns und andere, die es nicht gut haben für das Jahr 2021. Und nächstes Jahr kommen wir dann wieder alle!!

Im Namen beider Kirchengemeinden
 Schwester Michaela Wachendorfer